Erfolg im B2B durch Kombination verschiedener Touchpoints

Im Zuge der Digitalisierung kommen immer mehr Möglichkeiten auf den Markt, um Zielgruppen zu erreichen und Touchpoints zu verbinden. Online-Umfragen, der Einsatz von Instant-Messangern und künstliche Intelligenz verändern unsere Art, mit Kunden zu kommunizieren, nachhaltig. Doch was hält der moderne Kunde von den neuen Methoden?

Umfragen ergeben, dass 80% der Konsumenten in Deutschland mehr Wert auf persönliche Kommunikation legen als auf eine Weiterentwicklung von Technologien. Bestes Beispiel hierfür ist das meist negativ bewertete Chatbot, welches so manchen persönlichen Kundendienst aus dem Weg räumte. Viele Kunden sind sogar bereit, einen höheren Preis zu zahlen, solange ein persönlicher Ansprechpartner garantiert ist.

Auch in der Marktforschung ist das Telefoninterview nach wie vor die flexibelste, effektivste und schnellste Art, aussagekräftige Ergebnisse zu erreichen. Keine andere Methode kann so individuell auf Ihre Zielgruppe eingehen. Gerade im Bausektor und in der Landwirtschaft ist das Telefon oft die einzige Möglichkeit, Entscheider überhaupt zu erreichen.

Um sich nachhaltig auf dem Markt durchsetzen zu können, ist es daher unabdingbar, on- und offline – Welt zu verbinden. Nur durch die Verknüpfung verschiedener Touchpoints, wie z.B. telefonische Interviews kombiniert mit einer Online-Umfrage, werden Sie allen Anforderungen an den modernen Kundenservice gerecht.